Was erwartet Sie im Seminar?

Sie haben es vielleicht schon auf der Startseite gelesen: Präsenz-Seminare wird es wegen der Corona-Krise momentan nicht geben. Aber ich arbeite mit Begeisterung an einem umfangreichen Online-Seminarangebot.

Die Inhalte bleiben natürlich gleich – es wird keine Abstriche geben. Mit Arbeitsunterlagen, Podcasts, Video-Seminarteilen und persönlichem Coaching mache ich Sie fit für den Start in den Beruf als Trauerredner:in!

-Sie bekommen das Wissen über den Prozess vom Angehörigengespräch bis zur gelungenen Trauerfeier.

-Sie lernen, die „Diamanten“ in den Informationen der Angehörigen zu erkennen.

-Sie wissen, wie man aus diesen Diamanten funkelnde Brillanten schleift und sie in eine unverwechselbare, individuelle Rede fasst.

-Sie wissen, wie man auch schwierige Themen im Trauerfall erkennt, sensibel anfasst und in die Rede einarbeitet.

– Sie entwickeln Ihren eigenen, authentischen Schreibstil für Trauerreden. Frei nach G.E. Lessing „Schreibe, wie Du redest, so schreibst Du schön!“ 

-Sie besitzen nach dem Seminar das Rüstzeug um eine einzigartige, berührende Trauerrede zu schreiben und zu halten.

-Sie üben kleine Impulsreden, um die Wirkung auf die anderen Menschen zu erfahren.

-Sie bekommen das Wissen, wie Sie eine Trauerfeier so schön gestalten, dass die Angehörigen Ihnen ewig dankbar sind.

Sie denken: „Ob ich das überhaupt kann?“

Ich halte es da mit dem Spruch von Pippi Langstrumpf, der genialen Querdenker-Figur von Astrid Lindgren: “ Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe!

Klingt schwierig? Ist es aber nicht!

Wie wird geübt?

-Spielerisch, innovativ, mit viel Spaß am Schreiben, Denken, Ausprobieren…

-mit Schreibspielen zur Anregung der Freude am Formulieren

-mit echten Lebensläufen (Namen, Orte und Daten sind natürlich geändert) aus meinem reichen Erfahrungsschatz, zu denen es anschließend meine entsprechende gehaltene Rede als Anregung gibt.

-Ausarbeiten von Themen wie „Ecken und Kanten eines Menschen ehrlich, aber wertschätzend ansprechen“, „Amüsant, aber nicht albern formulieren“, „Sinnsprüche in Maßen statt in Massen“, „Ungewöhnliches wagen in Wort und Tat“.

-Mini-Reden vortragen, um ein Gefühl zu bekommen, dass es ein Unterschied ist, ob man etwas abliest oder eine echte Rede hält. 

Ein abwechslungsreiches, fantasievolles Spiel mit Schrift und Sprache, das Sie gleichzeitig fit macht für die Arbeit als Trauerredner:in.

Das Ihnen den Mut gibt, von den „altehrwürdigen“, aber sehr verstaubten Wegen der „klassischen“ Trauerrede abzuweichen. Den absolut eigenen, unverwechselbaren Stil zu finden!

Sie möchte auf dem Laufenden bleiben, was sich auf meiner Seminarseite tut? Dann einfach eine Mail schicken an kontakt@kreativ-trauerreden-schreiben.de und ich informiere Sie gerne immer aktuell und spannend.

Ich freue mich auf Sie,

Ihre Franziska Lüttich

Trauerrednerin und Trauerbegleiterin

Scroll to top